ALEXANDRA BIRKERT
 ALEXANDRA BIRKERT

Familie Hegel.

Auf den Spuren einer außergewöhnlichen Familie.

 

Georg Wilhelm Friedrich Hegel (1770-1831) gilt als einer der berühmtesten Söhne der Stadt Stuttgart. Sein Geburtshaus in der Eberhardstraße wurde 1991 als Museum eingerichtet.

Aufgewachsen ist Hegel allerdings nicht hier, sondern - zusammen mit zwei jüngeren Geschwistern -  in einem Haus in der Lange Straße, das im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde: Es galt als typisches Haus der damaligen bürgerlichen Mittelschicht. Hier wurden die Grundlagen gelegt für drei ganz verschiedene Lebensläufe.

Denn nicht minder bewegend als die Karriere des großen Philosophen waren die Lebenswege seiner beiden Geschwister: Während Hegels sechs Jahre jüngerer Bruder Ludwig die Laufbahn eines Kaufmanns einschlug und schließlich als Offizier im Russlandfeldzug Napoleons 1812 sein Leben verlor, verbrachte Hegels unverheiratete Schwester Christiane fast zwei Drittel ihres turbulenten Lebens in der württembergischen Residenzstadt und zählte viele bekannte Zeitgenossen aus Literatur und Kunst zu ihrem Freundeskreis. Mit knapp 59 Jahren nahm sie sich das Leben. 

Tragisch waren auch die Lebensläufe von Hegels Mutter, einer außergewöhnlich gebildeten Frau, die knapp 42-jährig ein Opfer der Typhusepidemie in Stuttgart wurde, und von Hegels unehelichem Sohn Ludwig Fischer, der vorübergehend „anonym“ in Stuttgart eine Lehre absolvierte, bevor er nach Ostindien flüchtete.

Auf unserem Spaziergang im Karree zwischen Eberhardstraße und Hohe Straße widmen wir uns also nicht nur dem großen Ausnahme-Philosophen, der seine Vaterstadt bereits mit 18 Jahren verlassen hat. Wir wollen - literarisch begleitet von Goethe, Schiller, Hölderlin, Mörike, Hauff und vielen mehr - auch einmal die so ganz anderen Lebensbedingungen von Hegels Familienmitgliedern in dieser Stadt verfolgen und verorten und damit exemplarisch ein Stück Stuttgarter Stadt- und Literaturgeschichte um 1800 lebendig werden lassen.   

 

Treffpunkt: Hegel-Haus, Eberhardstraße 53

Dauer: ca. 2 Stunden

Teilnahmegebühr: 10 €, Schüler 5 €

 

Termin: Samstag, 22. Juli 2017, 15 Uhr

              (das Hegel-Museum ist samstags von 10 - 16 Uhr

              geöffnet und kann vorher auf eigene Faust besichtigt

              werden)

 

             sowie nach Vereinbarung

 

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Kontaktformular

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

 

Nächste Führung:

 

Familie Hegel

 

Samstag, 22. Juli 2017,

15 Uhr

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. Alexandra Birkert