ALEXANDRA BIRKERT
ALEXANDRA BIRKERT

Plakat- und Postkarten-Aktion zum Doppeljubiläum

Augen auf in Stuttgart!

 

Mit grafisch und textlich aufeinander bezogenen Plakaten und Postkarten wollen wir, Nicole Kebschull und Alexandra Birkert, im öffentlichen Raum der Stadt auf das für Stuttgart so besondere Doppeljubiläum von Hegel und Hölderlin in diesem Jahr aufmerksam machen.

Ziel unserer Plakat- und Postkarten-Aktion in Stuttgart ist es, Neugierde für das Werk der beiden Jugendfreunde und für das vielfältige Veranstaltungs-programm in Stuttgart zu wecken.

 

Wir nutzen den öffentlichen Raum als Bühne für unsere beiden Hauptakteure - ihr zeitloses dichterisches und philosophisches Werk soll für jeden erfahrbar werden. Nicht abgehoben, sondern nahbar und mit Zeitbezug zu vielen aktuellen Themen, das ist das Grundanliegen unseres Konzeptes.

Unsere Plakat- und Postkarten-Kampagne startete am 24. Februar 2020 und endet Anfang November 2020.

Zu finden sind die insgesamt neun unterschiedlichen Plakat-Motive (DIN A1) über das Jahr verteilt in zahlreichen Kulturschaltkästen sowie paarweise nebeneinander in den Treppenaufgängen der S-Bahn-Stationen Stadtmitte und Hauptbahnhof  über die Monate März und April sowie August und September.

 

Vom 19. Juli bis 20. September 2020 waren alle Plakate im renovierten Schuppen des Garnisonsschützenhauses auf der Dornhalde ausgestellt. Hier können Sie nochmals am 1. und 15. November 2020 gesehen werden

                             (geöffnet von 9 bis 16 Uhr).

 

 

 

Wir danken Herrn Reinhard Schmidhäuser und Frau Johanna Moltmann-Hermann vom Verein Garnisonsschützenhaus für die so freundliche Unterstützung!

 

Alle Plakatmotive gab/gibt es auch als Postkarten.

 

Vergriffen (als Postkarten) sind in der Zwischenzeit: "Wir sind Influencer", "Wahnsinns-Typen!" und "Nur die Ressource Geist".

Wer auf den Geschmack gekommen ist und darüber hinaus auch noch „griffige“ Zitate der beiden Jubilare als Postkarte mitnehmen möchte, muss die Augen auch zwischendurch offenhalten. Zu entdecken sind 10 weitere Motive an den genannten Stellen („Zeiger“).

Jeweils zum Erscheinungstermin der Postkarten mit den Hegel- und Hölderlin-Zitaten veröffentlichen wir hier an dieser Stelle die genauen Fundstellen: Wer weiß, vielleicht wollen Sie ja intensiver in die Lektüre eintauchen?

Das würde uns freuen!

 

"... ein Gott ist der Mensch, wenn er träumt, ein Bettler, wenn er nachdenkt ...". Friedrich Hölderlin: Hyperion I,1 (Große Stuttgarter Ausgabe, Bd.3, S.9). (*)

 

"In der Tat kann keiner für den anderen denken, so wenig als essen und trinken ...".  G.W.F. Hegel: Jenaer Systementwürfe III, [Naturphilosophie] (Gesammelte Werke Bd.8, S.80). (*)

 

"Überdenke kalt! Und führe mit Feuer aus!" Friedrich Hölderlin: Briefe (Große Stuttgarter Ausgabe, Bd.6/1, S.132).

 

"Denken? Abstrakt? ... Rette sich, wer kann!" G.W.F. Hegel: Wer denkt abstract? Bamberger Abhandlungen und Fragmente (Gesammelte Werke Bd.5, S.381).

 

"...dass alle die irrenden Ströme der menschlichen Tätigkeit in den Ozean der Natur laufen, so wie sie von ihm ausgehen." Friedrich Hölderlin: Briefe (Große Stuttgarter Ausgabe, Bd.6/1, S.329).

 

"...dass diese Furcht zu irren schon der Irrtum selbst ist." G.W.F. Hegel: Phänomenologie des Geistes, Einleitung (Gesammelte Werke Bd.9, S.54).

 

"Hier lassen mich die Mädchen und Weiber eiskalt." Friedrich Hölderlin: Brief an Neuffer, Jena, 19. Januar 1795 (Große Stuttgarter Ausgabe, Bd.6/1, S.150). 

 

"Die Liebe ist ... der ungeheuerste Widerspruch, den der Verstand nicht lösen kann ...". G.W.F. Hegel: Vorlesung über Rechtsphilosophie 1824/25, Nachschrift v. Griesheim (Gesammelte Werke Bd.26/3, S.1274).

 

Einzelne Plakate und Postkarten können auch käuflich erworben werden (pro Plakat 15 €, pro Postkarte 1 €, zzgl. Versandkosten). Anfragen bitte über das Kontaktformular.

* Die mit einem (*) versehenen Postkartenmotive sind derzeit vergriffen.

 

Alexandra Birkert & Nicole Kebschull

 

Nicole Kebschull (Karlsruhe) ist Diplom-Graphic-Designerin mit Schwerpunkt Text & Konzept. Sie arbeitet sowohl für den täglichen Werbewahnsinn als auch für das Schöne und Wahre, die Kultur. Kontakt unter nicole@kebschull.org.

 

 

Die Plakat- und Postkarten-Aktion wird von der Landeshauptstadt Stuttgart gefördert und von der Robert Bosch GmbH unterstützt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. Alexandra Birkert